Joachim Detjen

Pränatale Körpertherapie, Gemeinschaftscoach

The video is embedded by Vimeo. The data protection declarations of Vimeo apply.

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den sozialen Netzwerken:

SCHENK-ÖKONOMIE!

Alle Inhalte des Kongresses sind dauerhaft und bedingungslos frei zugänglich.

Wenn du die Kosten für die Entstehung des Kongresses mit tragen möchtest, ist deine Spende herzlich willkommen!

Joachim Detjen

Joachim Detjen

Joachims Engagement für eine menschlichere Gesellschaft zeigt sich äußerlich in der Begleitung von Gemeinschaftsprozessen und langjährigem Leben in Gemeinschaft, und innerlich darin, Menschen in die Zeit der frühesten Prägung und Verletzung zu begleiten, wodurch die ungünstigen Verhaltensmuster im erwachsenen Leben nachhaltig transformiert werden können. Wir sprechen im Interview über das Leben in Gemeinschaft mit Kindern, ganz konkret, was dafür wichtig ist. Joachim beleuchtet, welche Bedürfnisse ein kleiner Mensch hat – gesehen und wahrgenommen zu werden, und wie wir Erwachsenen oft vergessen, ihnen diesen Raum zu geben, bevor wir uns mit Erwachsenenkram beschäftigen. Ein Kind erzählt immer seine Geschichte, und sobald diese gehört wird, entspannt es sich. Wir sprechen auch darüber, wie aus strategischen Machtinteressen heraus die Wichtigkeit der Begleitung und eine gute Bindung der Kleinkinder entwertet wurde und wird, um Soldaten oder Konsumenten heranzuziehen, die willig dem System dienen, weil sie immer in einem inneren Mangel leben. Diese schmerzhaften Gefühle aus unserer pränatalen Zeit und frühen Kindheit prägen unser gesamtes Leben, bis wir bereit sind, nochmal dorthin zu gehen, um sie zu lösen, und stattdessen ein Gefühl der Geborgenheit in uns Raum bekommt. Mehr zu Joachims Angeboten und Wirkungsfeldern findest du hier: www.geburt-und-leben.com www.seminarhaus-oberbrunn.com www.gemeinschaftscoach.de Joachims Engagement für eine menschlichere Gesellschaft zeigt sich äußerlich in der Begleitung von Gemeinschaftsprozessen und langjährigem Leben in Gemeinschaft, und innerlich darin, Menschen in die Zeit der frühesten Prägung und Verletzung zu begleiten, wodurch die ungünstigen Verhaltensmuster im erwachsenen Leben nachhaltig transformiert werden können. Wir sprechen im Interview über das Leben in Gemeinschaft mit Kindern, ganz konkret, was dafür wichtig ist. Joachim beleuchtet, welche Bedürfnisse ein kleiner Mensch hat – gesehen und wahrgenommen zu werden, und wie wir Erwachsenen oft vergessen, ihnen diesen Raum zu geben, bevor wir uns mit Erwachsenenkram beschäftigen. Ein Kind erzählt immer seine Geschichte, und sobald diese gehört wird, entspannt es sich. Wir sprechen auch darüber, wie aus strategischen Machtinteressen heraus die Wichtigkeit der Begleitung und eine gute Bindung der Kleinkinder entwertet wurde und wird, um Soldaten oder Konsumenten heranzuziehen, die willig dem System dienen, weil sie immer in einem inneren Mangel leben. Diese schmerzhaften Gefühle aus unserer pränatalen Zeit und frühen Kindheit prägen unser gesamtes Leben, bis wir bereit sind, nochmal dorthin zu gehen, um sie zu lösen, und stattdessen ein Gefühl der Geborgenheit in uns Raum bekommt.

Mehr zu Joachims Angeboten und Wirkungsfeldern findest du hier:

www.geburt-und-leben.com

www.seminarhaus-oberbrunn.com

www.gemeinschaftscoach.de

SCHENKÖKONOMIE

Im vollem Bewusstsein für unseren WERT geben wir als Geschenk aus dem HERZEN, was durch uns in die Welt fließen möchte. Hier kannst du Deine Wertschätzung dafür geben. Für den Kongress an Irina Lucia Swana, oder für den Interview-Beitrag, der dein Herz berührt hat, an den jeweiligen Sprecher. Wenn die Wertschätzung Speaker*in frei ist, wünscht sie - er sich, dass du deine Unterstützung direkt in den Kongress gibst. Danke uns allen für dieses heilsame Feld!


Klicke HIER oder auf den goldenen Button, wenn du den Kongress mit einer Spende unterstützen möchtest.

1 Kommentar

  • Lucia

    Ich hab das Interwiev von Joachim Detjen gehört. Ich finde es sehr gut, Ich erleb Joachim als authentisch und ehrlich.Besonders angesprochen hat mich , das man in den Kontakt mit dem Ursprung, dem Schmerz gehen und wenn in dem Moment eine neue Erfahrung kommt ,Heilung geschehen kann

    Ich kenne ihn auch als Therapeut und erlebe, dass er Prozesse einfühlsam begleitet und seine Ahnungen treffend sind.Durch seine Art und sein Wissen wirkt er heilsam auf das Prozessgeschehen ein. Auch seine Authenziät bei Therapieangeboten empfinde finde ich sehr wertvoll, da fühl ich mich sicher und macht es mir leichter mich einzulassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert