Dr. Andrea Fleckinger

Referentin für moderne Matriarchatsforschung, Mutter

The video is embedded by Vimeo. The data protection declarations of Vimeo apply.

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den sozialen Netzwerken:

SCHENK-ÖKONOMIE!

Alle Inhalte des Kongresses sind dauerhaft und bedingungslos frei zugänglich.

Wenn du die Kosten für die Entstehung des Kongresses mit tragen möchtest, ist deine Spende herzlich willkommen!

Dr. Andrea Fleckinger

Dr. Andrea Fleckinger

Andrea hält Vorlesungen an Universitäten im In- und Ausland als Referentin für Moderne Matriarchatsforschung. Als Feministin und Aktivistin verbindet Andrea Gesellschaftskritik mit den Erkenntnissen der modernen Matriarchatsforschung, mit der Absicht die aktuellen Diskurse um Care, Genderrollen und Frauenbilder um eine zukunftsweisende Perspektive zu ergänzen. Andrea gibt einen Überblick, wie matriarchale Kulturen organisiert sind und stellt grundlegende Gegensätze zu unserer patriarchalen Gesellschaftsordnung dar. Wesentlich dabei ist der Unterschied in den Werten, die das Miteinander tragen: während wir hierzulande in Konkurenz und Spaltung denken, und gesellschaftliches Ansehen und Erfolg durch das Anhäufen von Besitz definiert wird, werden in matriarchalen Strukturen die Menschen besonders geachtet und wertgeschätzt, die für andere sorgen und dem Wohl der Gemeinschaft dienen. So hat dort die Rolle der Mutterschaft einen zentralen Wert, denn das Miteinander orientiert sich am Leben.
Ein spannendes Gespräch, das dazu anregt, zu hinterfragen, wo diese patriarchalen Prägungen noch in uns selbst lebendig sind und wir sie unbewusst weiter erschaffen. Und wir werden ermutigt, Impulse zu empfangen und aus den Erfahrungen anderer Kulturen zu lernen, im Aufbau eines neuen, gesunden Miteinanders.

SCHENKÖKONOMIE

Im vollem Bewusstsein für unseren WERT geben wir als Geschenk aus dem HERZEN, was durch uns in die Welt fließen möchte. Hier kannst du Deine Wertschätzung dafür geben. Für den Kongress an Irina Lucia Swana, oder für den Interview-Beitrag, der dein Herz berührt hat, an den jeweiligen Sprecher. Wenn die Wertschätzung Speaker*in frei ist, wünscht sie - er sich, dass du deine Unterstützung direkt in den Kongress gibst. Danke uns allen für dieses heilsame Feld!


Klicke HIER oder auf den goldenen Button, wenn du den Kongress mit einer Spende unterstützen möchtest.

2 Kommentare

  • Elke Vesper

    Leider ist es mir – bis auf den ersten Tag, da habe ich mit großer Freude virtuell teilgenommen – nicht möglich, die Interviews zu hören. Das ist sehr schade.

    • Irina

      Liebe Elke, du kannst jederzeit zurück kommen und die Interviews anhören, sie sind frei verfügbar. Oder sie dir direkt herunterladen für den passenden Moment. Alles Liebe, Irina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert